Erwartungen oder warum das Glas nicht halbvoll ist

Kennst Du das? Du gehst mit großen Erwartungen zu einer Veranstaltung, einer Messe oder einem Treffen mit Freunden und bist enttäuscht weil nur ein Teil davon in Erfüllung geht.

Alternativ kannst Du auch mit geringer Erwartung starten. Ich habe das eine ganze Zeit so gesehen, zum Beispiel auf einem Messebesuch bin ich mit der Einstellung hin gegangen wenn nur ein einziger Kontakt, eine einzige Idee dabei herausspringt ist es ein erfolgreicher Tag. Oder bei Seminaren: wenn nur ein einziger wichtiger Impuls, ein neuer Gedanke, eine intensive Begegnung mit einem Menschen geschieht ist es ein erfolgreicher Tag.

Erinnert irgendwie an die Einstellung ist das Glas halb voll oder halb leer?
Ein Impuls reicht: gut oder nicht gut?

Was ist besser?

Ich bin mit der 2. Variante besser gefahren ABER auch erst als ich das als wirkliche Intention so gelebt habe.
Was meine ich damit. Solange Du eigentlich denkst:
– ich habe große Erwartungen aber ich stecke sie mal niedriger damit ich nicht enttäuscht werde
– das Glas ist halb leer aber alle sagen denk positiv also behaupte ich das Glas wäre halb voll

Du es also nicht wirklich so siehst sondern aus Angst vor Enttäuschung deine Erwartungen oder Sichtweisen positiv denkst.  Solange wirst Du trotzdem enttäuscht sein. Eventuell ist sogar noch schlimmer.

Du beginnst Dich zu fragen ob alles in Ordnung mit Dir ist weil das mit dem positiven Denken nicht klappt.
Du hattest doch auf dem Seminar ein wundervolles Gespräch und eine ganz tolle neue Erkenntnis, warum bist Du trotzdem enttäuscht?

Du brauchst also wirklich eine innere Einstellung von: meine Intention für das Seminar ist….
Ohne Zweifel, ohne schön reden.

Es gibt eine weitere Variante. Das ist die mit der ich heute durchs Leben schreite.

Ich lebe in der Gewissheit und dem Vertrauen, daß alles was passiert oder nicht passiert, ob es meinem Verstand gefällt oder nicht, auf Seelenebene genau richtig für mich ist.
Beispiel Seminar: es wird genau das geschehen was für mich als Seele heute wichtig ist um eine Seelen- und Lebensaufgabe zu erfüllen.
Auch wenn mein Verstand es vielleicht noch nicht erkennt.

Seit ich in diesem Wissen und Vertrauen bin ist es noch mal ein anderes Level mit dem ich zu solchen Begegnungen gehe.

Seit dem ist das Glas bis zur Mitte gefüllt und ich habe keine Bewertung darüber ob es gut oder schlecht ist.

Und wenn Du das Glas lieber als halb voll sehen willst ist das auch in Ordnung, solange Du das nicht als besser beurteilst. Es ist nur eine Bewertung eines Ist- Zustandes.

Wie ist es bei Dir? Wie gehst Du mit Erwartungen um?

Namasté
Olaf