Monatsrückblick

Das war mein Juni 2020

Das ist mein erster Monatsrückblick den ich im Rahmen des Blogs schreibe und ehrlich wußte ich erst mal nicht wie ich anfangen soll.

Es ist viel passiert und ich frage mich, worüber ich berichten soll, was interessant ist und wie ich es beschreibe. Also fing ich einfach mal an. Und dann war es ganz einfach.

 

Business Coaching:

Seit 2 Monaten bin ich bei Speechless.pro in der Mastermind und habe in diesem Rahmen sehr viel über mich gelernt.

Die Haupterkenntnisse sind für mich:

Ich darf größer denken als ich es mir bislang erlaubt habe.

Es ist schon alles da: Wissen, Menschen die mich unterstützen, Positionierung

Positionierung ist besonders interessant, weil während des Prozesses herausgekommen ist, daß ich die zwar für mich seit Jahren weiß aber nicht wirklich kommuniziert habe. So haben die Menschen mit denen ich in der Mastermind zusammen arbeite erst Mal einen unvollständigen um nicht zu sagen falschen Eindruck erhalten. Und als ich dann „zufällig“ erwähnt habe mit welchen Menschen ich wirklich am Liebsten arbeiten möchte war das Feedback umwerfend.

Und so ist das mein Highlight für Juni, mit meiner wahren Positionierung rauszugehen, die Beschreibungen auf Instagram und Facebook anzupassen, mich ich Podcast und Live Interviews so vorzustellen usw.

 

Und hier ist die Positionierung, mein Pitch quasi:

Ich bin Seelenmentor und Medium für Menschen die andere bewegen z.B. Coaches, Speaker oder Trainer. Ich begleite sie spirituell, damit sie sowohl in ihrer Arbeit als auch privat langfristig mehr Tiefe gewinnen.

In Verbindung mit der geistigen Welt helfe ich Ihnen durch mediales Coaching, langfristigem Mentoring, und Wissensweitergabe ihre Lebensaufgabe zu erkennen und zu leben.

Wer bist Du und was machst Du hier? Das sind die Fragen die mich schon mein ganzes Leben beschäftige und meine Seelenaufgabe ist es, anderen dabei zu helfen diese Fragen für sich zu beantworten.

Und zu erfahren wer sie wirklich sind: Mensch und Seele.

Ja das bin ich und es passt so gut zu meiner Vision (siehe meinen letzten Blogartikel)

Sich zeigen macht Spaß

Ich war noch nie soviel auf Instagram live wie in den letzten Wochen. Und es macht soviel Spaß mit Menschen über Seelenarbeit zu sprechen.

Vor allem wenn sich die Community daran beteiligt. Ich durfte dadurch auch so viele tolle neue Menschen kennen lernen; eine wahre Bereicherung.

Und ich wurde in mehrere Podcasts eingeladen als Interviewpartner, auch das eine grandiose Erfahrung für mich und etwas was ich wirklich gerne tue.

Meine privaten Highlights

waren die Renovierung unseres Kaminzimmers. Nicht das Renovieren an sich, sondern, daß wir 2 tolle Firmen gefunden haben die sehr professionell, freundlich und zuverlässig gearbeitet haben. Bis dahin, daß sie sogar die Terrasse über die sie gelaufen sind abgedeckt haben um keine Staubabdrücke zu hinterlassen. Auch bei der notwendigen Schornsteinsanierung wurde so toll gearbeitet, daß es eine Freude war, die Arbeiter zu erleben. Ich bin immer begeistert wenn ich Menschen begegne, die daß was sie tun mit Leidenschaft machen. Und das war hier definitiv der Fall.

Ein anderes Highlight war, daß wir so schöne Wanderungen im Taunus gemacht haben und sich so viele Tiere gezeigt haben. Einmal sogar 5 Rehe, nicht alle gleichzeitig sondern an unterschiedlichen Stellen. Habe ich eigentlich schon mal erzählt, daß uns ab und zu auch ein Reh im Garten besucht? Das ist eher ungewöhnlich da wir ein paar Häuser vom Waldrand entfernt wohnen. Und es entsteht ein Zwiespalt, einerseits ist das schön andererseits wurde dadurch die ein oder andere Pflanze beschädigt. Mal sehen wie es da weiter geht.

Ausblick für Juli

ja was wird der Juli bringen? Privat lasse ich mich überraschen, es ist nichts geplant. Doch halt ich werde einen Freund nach langer Zeit mal wieder in echt sehen und mein Neffe wird ein paar Tage bei uns verbringen.

Beruflich steht die Finalisierung meines Mentoringprogrammes im Vordergrund.

 

Ich wünsche Dir einen tollen Juli

Namasté

Olaf